Polen, wir kommen!

Processed with VSCOcam with m5 preset

Der Zug kam pünktlich und die vier UnAufler auch – die Reise kann also los gehen! Nach Wochen der Planungen, Recherche und unsere Versuchen, sich der polnischen Kultur bereits intellektuell so stark wie möglich zu nähern, geht unser Abenteuer nun endlich los. Erster Halt auf unserer Reise ist Toruń, eine 200.000 Einwohner-Stadt im Norden Polens, die sich vor allem durch ihre Universität auszeichnet: die Nikolaus-Kopernikus-Universität (Kopernikus war der Mann, der zum ersten Mal beschrieb, dass die Erde sich um die Sonne dreht) hat 30.000 Studierende.

Studieren für den Abschied

Während unseren Recherchen ist uns ein Thema immer wieder begegnet: obwohl es Polen wirtschaftlich gut und in den letzten Jahren immer besser geht, gibt es viele Studierende, die nach ihrem Studium Polen verlassen, um im Ausland zu leben und zu arbeiten.

Um uns diesem Thema zu nähern, treffen wir in Torún zunächst Dominik Antonowicz. Antonowicz ist Soziologe und berät das polnische Bildungsministerium. Er beschäftigt sich mit europäischer Bildungspolitik und Globalisierung und wir sind gespannt, was er uns zu dem Thema erzählen kann. Abends treffen wir Joanna, die nach ihrem Abitur in Großbritannien studieren will. Sie wird uns sicherlich weiterhelfen können auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage, warum so viele junge Polen ihr Land verlassen, um im Ausland zu studieren, zu leben und zu arbeiten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s